Studenten Versicherung Versicherungen für Studenten
Studenten Versicherung

Studenten Versicherung

Zu glauben, dass man als junger Student in jedem Fall noch über die Versicherungen der Eltern abgesichert ist, kann sich später bei einem unerwarteten Vorfall als schwerwiegender Fehler erweisen. Zu Studienbeginn und dann anschließend auch mindestens alle zwei bis drei Jahre sollte der persönliche Versicherungsschutz durchgegangen werden, denn der individuelle Bedarf kann sich ändern (z.B. erste eigene Wohnung, teure Anschaffungen, Heirat, Geburt eines Kindes, etc.), neue Tarife mit umfassenderen Leistungen zu günstigeren Konditionen auf den Markt gekommen sein. Die vielfältige Produktpalette zum Thema „Studenten Versicherung“ macht rasch klar, dass nur eine ausführliche Auseinandersetzung sowohl sinnvolle wie auch günstige Alternativen zu Tage fördern kann, die nicht in erster Linie zusätzliche Kosten verursacht.

Studenten Krankenversicherung

SternSternSternSternStern
Auch für Studenten ist die Krankenversicherung, einhergehend die Pflegeversicherung, eine absolute Pflichtversicherung (Krankenversicherungspflicht). Bei der Einschreibung an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen wird sogar eine entsprechende Versicherungsbescheinigung verlangt, ohne ist keine Immatrikulation möglich. Obowhl prinzipiell auch die Möglichkeit besteht, sich als Student privat krankenzuversichern (z.B. bei Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung), raten wir jedem, für den es möglich ist, zur gesetzlichen Krankenversicherung. Wer gern einen über den Regelleistungen hinausgehenden Schutz im Krankheitsfall genießen möchte, zum Beispiel im Ausland, kann sich Angebote für eine private Krankenzusatzversicherung einholen, die es teilweise in Form von Spezial-Tarifen für Studenten bei einigen Versicherungsgesellschaften gibt.

Studenten KfZ-Versicherung

SternSternSternSternStern
Für motorisierte Studenten, also Besitzer eines Autos, Mopeds oder Motorrad, ist in Deutschland eine KfZ-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus kann eine Teil- und Vollkasko-Versicherung sinnvoll sein.

Studenten Haftpflichtversicherung

SternSternSternStern
Der Wortbestandteil „pflicht“ in der Privathaftpflichtversicherung bedeutet nicht, dass diese, anders als die Kranken- und Pflegeversicherung, in Deutschland eine Pflichtversicherung ist. Trotzdem ist die Privathaftpflichtversicherung quasi unerlässlich. Sie schützt in den Fällen, in denen anderen (Dritten) ein Schaden verursacht wird, denn nach dem Gesetz ist man mit seinem gesamten Vermögen zu Schadens­ersatz verpflichtet. Wenns dumm läuft, kann der in die Millionen gehen! Erforderlich ist diese Studenten Versicherung regelmäßig, wenn man nicht (mehr) über die Privathaftpflicht der Eltern mitversichert ist, sofern diese eine haben! Das gilt regelmäßig für Studis, die vor dem Studium bereits berufstätig waren bzw. bereits ein Studium abgeschlossen haben. Selbst absichern müssen sich auch verheiratete Studenten.

Für Hundehalter ist die Tierhalterhaftpflichtversicherung in vielen deutschen Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben, also Pflicht. Wo nicht verpflichtend, ist sie natürlich trotzdem für Hundehalter äußert sinnvoll, denn bei Schäden, die einem Dritten durch den eigenen Hund verursacht werden, haftet nämlich der Halter, unbegrenzt!

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

SternSternStern
Zwar qualifizieren sich Studenten meist erst durch ihre Hochschulausbildung für eine Berufstätigkeit, trotzdem wird der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung schon vor Eintritt ins Berufsleben angeraten. Denn hier gilt, dass junge, gesunde Studenten profitieren und dauerhaft geringere Prämien zahlen, als würden sie später eine solche Studenten Versicherung abschließen. Eventuell wäre ein späterer Abschluss durch zwischenzeitlich eingetretene Erkankungen auch gar nicht mehr oder nur mit Leistungsausschlüssen oder hohen Zuschlägen möglich. Dass die Berufsunfähigkeitsversicherung an sich eine äußerst wichtige Absicherung für alle ist, die von ihrem Arbeitseinkommen leben, steht außer Frage.

Weitere Versicherungen für Studenten

Ebenfalls sinnvolle Studenten-Versicherungen sind: eine private Unfallversicherung, die bei Unfällen in der Freizeit leistet und die Hausratversicherung bei entsprechendem Inventarwert. Alle, die für andere sorgen, sind mit einer Risiko-Lebensversicherung gut beraten. Bei Rechtsstreitigkeiten hilft eine Rechtsschutzversicherung.